Vietnam - Zeit


  Startseite
  Über...
  Archiv
  zivi.inVietnam Shop!
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/zivi.invietnam

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
UMZUG!!

Aufgrund mehrerer Probleme hab ich meinen Blog verlegt.

Neue Adresse: http://stoffygoesvietnam.wordpress.com

24.6.08 22:13


Die Vietnamesische Sprache

Ich habe letzte Woche anfangen die Vietnamesische Sprache zu lernen und mache erfreulicherweise schon jetzt große Fortschritte.

Wie ihr ja schon wisst, werde ich ein ganzes Jahr in Vietnam sein und somit sehe ich es als meine Pflicht wenigstens den Smalltalk auf Vietnamesisch zu beherrschen.

Doch erst einmal ein paar Fakten über die Sprache:

Vietnamesisch ist die Muttersprache von über 78 Millionen Menschen. Über die Verwandtschaft zu anderen Sprachen gibt es unter den Wissenschaftlern bisher keine Einigung.
Es gibt im Vietnamesischen drei große Dialektgruppen: die des Nordens, Zentralvietnams und die des Südens. Vietnamesisch ist eine Tonsprache. Die Wörter sind in ihrer Form unveränderlich, es gibt keine Beugung (Deklination, Konjugation). Das vereinfacht das erlernen der Sprache enorm. So wird beispielsweise nicht zwischen "gehe", "gehen", "gehst", usw. unterschieden. Alle Fälle werden mit "di" (gehen) übersetzt. Jedoch beinhaltet die Sprache wie jede andere auch ihre Schwierigkeiten. So hat das Wort "ma" je nach Aussprache und Tonlage 6 verschiedene Bedeutungen. (Dämon, Geist / aber / Mutter / Reissetzling / Grab / Pferd).

Da wird es sicherlich viele witzige Missverständnisse geben die einem Ausländer wie mir hoffentlich verziehen werden.

Bisher habe ich die Zahlen von 0-10 gelernt. Außerdem kann ich mich schon angemessen Begrüßen und Verabschieden (je nach Stellung, Geschlecht und Alter wird dort unterschieden) und kleine Sätze über meine Person kann ich auch schon aufsagen (Alter, Name, Wohnort, Arbeitsplatz, Familie, usw.). Erfreulich ist, dass ich jeden Tag mehr auf Vietnamesische sagen kann und das gibt mir Mut und die nötige Ausdauer die ich beim Lernen benötige.

Bald gibt es wieder mehr zu lesen.

Liebe Grüße

Christoph

P.S: Für alle die Lust auf Vietnamesisch haben kann ich den Kauderwelsch Band 61 "Vietnamesisch Wort für Wort" empfehlen. Zusammen mit einem Aussprachetrainer auf CD habe ich 15 Euro gezahlt.

P.P.S: Ich benötige immer noch ein paar Förderer. Falls jemand Interesse oder eine Idee hat an wen ich mich wenden kann schreibt mir doch bitte oder ruft mich an. E-Mail: christophschieren@web.de Telefon: 0179 8071681

19.5.08 13:12


Die Schule neigt sich dem Ende zu!

Am Freitag ist für die Lehrer Notenabgabe.
Dann steht nur noch das mündliche Abitur in Physik an.

Man könnte ja meinen, dass ich jetzt viel Freizeit habe aber dem ist nicht so.
Die Vorbereitung für Vietnam ist in vollem Gange.
Zurzeit bin ich dabei mich Klamottentechnisch gut auszurüsten. Schuhe,
eine Jacke und ein Schlafsack stehen auf dem Einkaufszettel.
Außerdem muss ich mich um meine Impfungen kümmern.

Was aber noch viel wichtiger ist und was mir echte Kopfschmerzen bereitet ist mein Förderkreis. Jeder FSJler muss sich mit 300€ pro Monat fördern lassen.
Ich versteh gar nicht wie ich das machen soll.
Zurzeit habe ich ca. die Hälfte zusammen und eigentlich sollte ich zum 1. Mai schon die vollen 300€ haben.
Ich werde diese Woche noch eine Tour durch Waldsee machen und ein bisschen rumtelefonieren.
Ich hoffe, dass ich so die restlichen 150€ zusammen bekomme.

Ich melde mich wieder wenn es in den Endspurt geht.

Ganz liebe Grüße aus dem schönen Bad Waldsee.

Christoph

5.5.08 19:16


Langsam aber sicher...

...wird es ernst.

Gestern habe ich eine Nachricht von ICJA bekommen, dass mein Vorbereitungsseminnar am 25.07.2007 in Berlin anfängt. Am 03/04.08.2008 startet mein Flieger in Richtung Hanoi/Vietnam.

Jetzt heißt es aber erstmal Abi machen und danach sehen wir weiter. Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden.

Bis dahin

13.3.08 23:42





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung